Die Jungen Meister:innen sind ein Netzwerk aus jungen Kunstinteressierten, Künstler:innen, Kurator:innen und Sammler:innen. Im Rahmen von Studio Visits, Ausstellungs-, und Sammlungsbesuchen treten wir in offene Dialoge und Diskussionen über zeitgenössische Kunst.

Mission

Aktuell besteht unser Team aus 8 Kunstinteressierten.
Zusammen planen wir das Programm und begleiten die Veranstaltungen vor Ort.

Amadeus Peters
Amadeus Peters
Amadeus

Amadeus ist Jurist und erforscht die rechtlichen Grenzen, die der Staat beachten muss, wenn er Algorithmen benutzen möchte, um Straftaten aufzuspüren. Für die Jungen Meister hat Amadeus maßgeblich an der Konzeption unserer Webseite mitgearbeitet.

Anna Wegenschimmel
Anna Wegenschimmel
Anna

Anna kommt aus dem schönen Österreich, 2015 hat es sie studienbedingt in die deutsche Hauptstadt verschlagen. Nach einem Volontariat bei den Staatlichen Museen zu Berlin arbeitet sie derzeit als Assistenzkuratorin im Museum Berggruen. Neben der Organisation von Veranstaltungen übernimmt Anna bei den Jungen Meister:innen gemeinsam mit Olympia die Funktion der stellvertretenden Vorsitzenden.

Diana Nowak
Diana Nowak
Diana

Seit dem Bachelor befasst sich Diana mit ephemeren, nebulösen Gestalten und den atmosphärischen Transformationen dieser innerhalb von klassischen Mythologien mit dem Fokus auf der frühen Neuzeit. Um aber das große Interesse an der zeitgenössischen Kunst weiter zu verfolgen, ist sie seit Anfang 2020 im Team der Jungen Meister:innen dabei. Seit Anfang diesen Jahres arbeitet sie für einen Verlag, welcher für kontroverse Diskussionen und Beiträge international führender Autor:innen über zeitgenössische Kunst und Kultur steht. Nebenbei arbeitet Diana für eine Privatsammlung.

Ekaterina Petrova
Ekaterina Petrova
Ekaterina

Ekaterina ist seit 2013 für die Jungen Meister:innen aktiv. Sie studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaften, Kunstgeschichte und Museumsmanagement und -kommunikation in Berlin. Aktuell arbeitet Ekaterina als Projektmanagerin im Bereich Medienproduktion und Szenografie in Ausstellungsräumen.

Isabel Henschen
Isabel Henschen
Isabel

Isabel hat Kunstgeschichte an der HU studiert und arbeitet nun aber an einer App, die so gar nichts mit Kunst zu tun hat. Um ihrer Liebe für die zeitgenössische Kunst trotzdem noch nachgehen zu können, ist sie im Team von Junge Meister:innen dabei und schickt Euch regelmäßig unsere Newsletter.

Leonie Rösler
Leonie Rösler
Leonie

2014 hat Leonie die Elbe gegen die Spree getauscht, um an der Humboldt-Universität Kunstgeschichte und BWL zu studieren. Beim Ersti-Frühstück landete eine Postkarte der Jungen Meister:innen auf ihrem Tisch, die zunächst mehrere Jahre unbeachtet am Kühlschrank hing. Seit 2018 unterstützt Leonie die Jungen Meister:innen, zunächst als stellvertretende und nun als 1. Vorstandsvorsitzende. Parallel zum Masterstudium arbeitet Leonie im Lehrbereich für Kunst und Neue Medien.

Pola van den Hövel
Pola van den Hövel
Pola

Die Wahl-Berlinerin arbeitet als Kuratorische Assistenz in der Villa Schöningen. Pola studierte Public History an der FU und war bisher im Jüdischen Museum tätig, in einer politischen Stiftung und als Editorin in einer Agentur. Sie geht auch neben ihrem Beruf ihrer Passion nach und verfasste Texte für den Blog zur Ausstellung “Ost.Berlin” der Stiftung Stadtmuseum Berlin und für gallerytalk.net. Bei den Jungen Meister:innen möchte sie vor allen Dingen die Kunstvermittlung über die Social Media Kanäle mitgestalten und sich damit auseinandersetzen.

Verena Leufen
Verena Leufen
Verena

Verena hat Kunst- und Bildgeschichte und Amerikanistik in Mainz und Berlin studiert und arbeitete viele Jahre als Kunstvermittlerin, u.a. im Boros Bunker und im Gropius Bau. Außerdem war sie lange als Stadtführerin in Berlin unterwegs. Zur Zeit arbeitet sie bei Kulturprojekte Berlin in der Künstler:innenberatung. Sie befasste sich schon an der Universität mit Fragen der Vermittlung und möchte ihre Ideen dazu auch bei den Jungen Meister:innen weiter spinnen. Nebenbei arbeitet sie außerdem in einer Fotografie-Stiftung.

Olympia

Olympia kommt ursprünglich aus Franken und hat an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen Kunstgeschichte und Anglistik studiert. Für einen Master in Modern and Contemporary Art History hat es sie dann nach Edinburgh verschlagen. Nach dem Masterabschluss ist sie 2020 für einen Job nach Berlin gezogen und hat die Jungen Meister:innen virtuell über diverse digitale Programme kennengelernt. Hauptberuflich ist sie Assistant Curator bei der non-profit Organisation, Callie’s. Bei den Jungen Meister:innen ist sie als 2. Vorstandsvorsitzende tätig. 

Teammitglied werden