26/11/2021 16:00Uhr

Jung und Artig x Junge Meister:innen | Besuch der Ausstellung ,Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne’

Liebe Kunstfreund:innen,

zusammen mit Jung und Artig, den Jungen Freund:innen der Berlinischen Galerie, laden wir euch am kommenden Freitag, den 26.11.2021, herzlich in die Ausstellung “Ferdinand Hodler und die Berliner Moderne” mit einer Einführung der Assistenzkuratorin Rebecca Kruppert ein. 

Da die Museumsführungen nach wie vor nur mit einer begrenzten Personenanzahl durchgeführt werden können, werden wir zwei Einführungen in der Treppenhalle des Museums anbieten, eine um 16:00 Uhr und eine um 16:30 Uhr. Im Anschluss kann die Ausstellung selbstständig erkundet werden. Je nachdem, wie sich die  (leidiges Thema) Infektionslage entwickelt, wollen wir gern im Anschluss noch gemeinsam einen Glühwein, oder Tee trinken gehen und mit euch ins Gespräch kommen.

Ferdinand Hodlers Bilder gehören mit zu den Ikonen der Moderne. Paul Klee sagte 1911 über Hodler er sei ein Künstler „der durch den Körper die Seele zu gestalten weiß“. Dabei war Hodler auch in Berlin aktiv und stellte gemeinsam mit anderen Künstler:innen der Berliner Secession seine Werke aus. In der aktuellen Ausstellung der Berlinischen Galerie ist u.a. auch das einst skandalöse und nach wie vor faszinierende Gemälde “Die Nacht” von 1889 in direkter Gegenüberstellung mit “Der Tag” von 1899/1900 zu sehen.

Die Berlinische Galerie und Jung und Artig

Die Berlinische Galerie ist ein Museum für alle Berliner:innen und Gäste der Stadt. Sie wurde 1975 als Verein von engagierten, kunstinteressierten Bürger:innen gegründet und ist seit 1994 ein Museum des Landes Berlin. Offiziell trägt es den Beinamen Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur. Das Museumsgebäude befindet sich in der Alten Jakobstraße im Berliner Ortsteil Kreuzberg.

Jung und Artig, das sind die Jungen Freund:innen der Berlinischen Galerie. 160 Kunstenthusiast:innen unter 30 Jahren. Wie einfach ihr bei Jung und Artig Mitglied werden könnt, erfahrt ihr hier. Um bei ihnen mitzumachen müsst ihr nicht Kunstgeschichte studieren oder viel Vorwissen mitbringen.

Was: Ausstellungsbesuch zusammen mit Jung und Artig, Einführung von Rebecca Kruppert

Wann: Freitag, den 26. November 2021, 15:45 Uhr

Treffpunkt: Im Foyer der Berlinischen Galerie

Wieviel: 0 Euro für Mitglieder, 3 Euro für Nicht-Mitglieder

Ansprechpartnerin vor Ort: Leonie (Junge Meister:innen) und Lukas (Jung und Artig)

Maximale Teilnehmer:innenanzahl: 12

Anmeldungen bitte wie immer an: anmeldung@jungemeister.net