21/09/2021 16:00Uhr

Kurator:innenführung mit Julia Voss durch die Ausstellung „documenta. Politik und Kunst“ im DHM 

Liebe Kunstfreund:innen,

nach langem Warten wird 2022 wieder ein documenta-Jahr! Aber bevor das anbricht und wir uns die 15. Ausgabe angucken, möchten wir euch einladen, einen (kritischen) Blick auf die Geschichte der Kasseler Großausstellung zu werfen. Wann hat man schon mal die Gelegenheit, in die Anfänge und die Entwicklung eines solchen Kunstgeschehens einzutauchen!

Wir freuen uns daher sehr, dass wir am kommenden Dienstag, den 21. September 2021 um 16 Uhr von der Kunstkritikerin, Autorin und Co-Kuratorin Julia Voss durch die Ausstellung „documenta. Politik und Kunst“ im Deutschen Historischen Museum geführt werden und mit ihr ins Gespräch kommen können!

Seit ihrer Gründung 1955 war die documenta ein Ort, an dem das westdeutsche Selbstverständnis verhandelt wurde, von der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus bis hin zur Blockbildung im Kalten Krieg. Seitdem erhoben die Macher*innen alle vier, später fünf Jahre den Anspruch, Einblicke in aktuelle künstlerische Tendenzen zu geben. Erstmals stellt das Deutsche Historische Museum die Geschichte der ersten bis zehnten documenta in den Kontext der politischen, kultur- und gesellschaftsgeschichtlichen Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland. Die Ausstellung macht die kulturpolitischen Netzwerke sichtbar ebenso wie die Impulse, die von der Großausstellung zwischen 1955 und 1997 auf die Gesellschaft ausgingen.

Kunstwerke, Filme, Dokumente, Plakate, Oral-History-Interviews und andere kulturhistorische Originalzeugnisse illustrieren, wie die documenta als Kunstereignis und zugleich als historischer Ort politisch-sozialen Wandel kommentiert, einfordert und widerspiegelt.

Zu sehen sind berühmte documenta-Exponate von Max Beckmann, Willi Baumeister, Joseph Beuys, den Guerrilla Girls, Hans Haacke, Séraphine Louis, Wolfgang Mattheuer, Emy Roeder, Andy Warhol oder Fritz Winter.

Wir freuen uns auf euch!
Euer Junge Meister:innen-Team

Was: Exklusive Kurator:innen-Führung durch die Ausstellung „documenta. Politik und Kunst“ im DHM

Wann: Dienstag, den 21. September 20121, 15:45 Uhr, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Wieviel: 0 Euro für Mitglieder, 3 Euro für Nicht-Mitglieder

Teilnehmer:innenzahl: max. 12 Personen 

Bitte beachten: bei unseren Veranstaltungen ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend, zusätzlich gelten die 3-G-Regeln.

Ansprechpartnerin vor Ort: Juschka

Anmeldungen an: anmeldung@jungemeister.net

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: API-Anfragen sind für dieses Konto verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

Es gibt möglicherweise ein Problem mit dem Instagram Access Token, den du benutzt. Unter Umständen ist auch dein Server aktuell nicht in der Lage, sich zu Instagram zu verbinden.