09/05/2020 16:00Uhr

Frederike von Cranach | Virtueller Atelierbesuch

Am Samstag, den 9. Mai 2020 empfing uns Frederike von Cranach virtuell in ihrem Atelier in London.

Für ihre Skulpturen greift die Künstlerin auf Egagropoli zurück – faserige Überreste des Blattwerks der Pflanze Posidonia Oceanica (Neptungras), die an den Ufern der Mittelmeerküste zu finden sind. Dabei beschäftigt sich Frederike von Cranach mit Fragen nach organischen Prozessen, Naturgewalten und der Umwelt des Menschen.

Frederike von Cranach wurde 1976 in Heidelberg geboren und wuchs in Köln auf. Sie studierte zunächst Modedesign, bevor sie sich ausschließlich der Bildenden Kunst zuwandte, unter anderem an der Wackers Academy in Amsterdam und an der Escola de Artes Visuais do Parque Lage in Rio de Janeiro. Frederike von Cranach lebt und arbeitet in London.

Foto: © Martin Peterdamm Photography