16/01/2022 15:00Uhr

A Fire In My Belly – Führung durch die Julia Stoschek Collection

Liebe Kunstfreund:innen,

 

im Weihnachtsnewsletter bereits angekündigt, ist es nun endlich so weit: Wir laden euch am kommenden Sonntag, den 16. Januar um 14:45 Uhr ein, bei einer Führung durch die Ausstellung A Fire In My Belly in der Julia Stoschek Collection dabei zu sein! 

Zu unserem Glück wurde die Ausstellung bis Ende Januar verlängert und wir wollen diese letzte  Chance nutzen, um diese umfassende und spannungsgeladene Sammlungspräsentation mit 46 Werken von 36 Künstler:innen verschiedener Generationen zu besuchen. Viele Neuankäufe der letzten drei Jahre sind darin erstmals zu sehen, darunter Arbeiten von Sophia Al-Maria, Cyprien Gaillard, Leila Hekmat, Barbara Hammer und Anne Imhof.

Der Titel der Ausstellung geht auf den unvollendeten Film A Fire In My Belly (Film In Progress) and A Fire In My Belly (Excerpt) (1986-87) des amerikanischen Künstlers und Aktivisten David Wojnarowicz zurück. Angesichts einer Gesellschaft, die auf individueller und struktureller Ebene von sozialer Ungerechtigkeit und Unterdrückung durchdrungen war, reagierte Wojnarowicz auf die polarisierte und aufgeheizte gesellschaftliche Lage in den USA der 1980er Jahre, in der die AIDS-Epidemie und die „Culture Wars“ das Leben des Künstlers prägten.

In der Ausstellung A Fire In My Belly werden nun herausfordernde Fragen zu Gewalt in unterschiedlichen Erscheinungsformen neu betrachtet: Wann haben wir uns an Gewalt in ihren verschiedenen Erscheinungsformen mitschuldig gemacht und wann unterworfen? Welche Strukturen und Vorurteile ermöglichen ihre Aufrechterhaltung heute und welche Werkzeuge haben wir dagegen zur Hand? Film- und Videowerke seit den 1960er-Jahren werden ergänzt durch Installation, Malerei, Skulptur und Performance, die sich zwischen Momenten großer Anspannung, Poesie und Befreiung bewegen. Ebenso geht es um Fragen rund um die Zirkulation und Fortsetzung von Gewaltdarstellungen und auch danach, wie Kunst und Politik aufeinandertreffen. Welche Rolle nehmen wir als Betrachter:innen ein; wie und wann treten wir selbst als Zeug:innen oder Kompliz:innen auf?

Was: Führung durch die Gruppen-Ausstellung A Fire In My Belly in der Julia Stoschek Collection

Wann: Sonntag, 16. Januar 2022, Treffpunkt um 14:45 Uhr

Wieviel: 0 Euro für Mitglieder, 3 Euro für Nicht-Mitglieder

Bitte beachten: Die Veranstaltung findet unter 2G+ Bedingungen statt. Denkt bitte daran, euren Impfnachweis und einen tagesaktuellen Negativtest sowie eine FFP2 Maske mitzubringen.

Ansprechpartnerin vor Ort: Eva
Anmeldungen an: anmeldung@jungemeister.net