15/09/2018 16:00-19:00Uhr

Isabelle Schad | Performance und Künstlerinnengespräch

Am Samstag, den 15. September 2019 verfolgten wir gemeinsam mit euch die Performance Pieces and Elements von Isabelle Schad. Im Rahmen der Performancereihe ASSEMBLE, die von den zwei jungen Autorinnen und Kuratorinnen Anna Gien und Adela Yawitz organisiert wird, schrieb sich die Performance “parasitär” in die Ausstellungslandschaft der Berlinischen Galerie ein.  Im Anschluss an die Performance kamen wir mit der Künstlerin und den zwei Kuratorinnen ins Gespräch.

“In ihren Choreographien entwirft Isabelle Schad eine präzise Bildsprache, in der die Prozesshaftigkeit des Körper-Habens, Werdens und Seins auf eindringliche Weise sichtbar wird. Ihre Arbeit Pieces and Elements verhandelt die Modi des Zusammenseins im Kontext eines kollektiven Körpers in Bewegung. Dieser Körper mit seinen verschiedenen Gliedern und Verbindungen dient als Analogie zyklischer Vorgänge in der Natur, innerhalb derer jedes Element in Beziehung zu jedem anderen steht. Im Zusammenwirken der einzelner Glieder werden die wechselseitigen Mechanismen von Körper, Selbst und Gruppe immer wieder neu zueinander ins Verhältnis gesetzt. Für ASSEMBLE wird ein Modul des Stückes herausgegriffen und für den Vorplatz der Berlinischen Galerie an der Schnittstelle von musealem und öffentlichen Raum neu gedacht. In diesem Kontext kann die Gruppe auch als öffentliche Skulptur begriffen werden, deren Ausdrucksstärke mit der Umgebung und den anderen Kunstwerken auf den Platz in Interaktion tritt.”

Foto: Isabelle Schad, Pieces and Elements, 2016 © Isabelle Schad.