Sommerpause

Liebe Kunstfreund*innen,

nach einem ereignisreichen Sommersemester voller Atelierbesuche, Führungen und Rundgänge verabschieden wir uns hiermit bis zum 1. September in unsere Sommerpause.

Wir  wünschen euch viel Erfolg für anstehende Prüfungen und Hausarbeiten, einen tollen Sommer voll von Sonne und Erholung und hoffen, dass wir uns ab September mit frischem Elan wiedersehen!

Aber aufgepasst: Für all diejenigen unter Euch, die auch während der Ferien in ihre Mails schauen und nicht ganz auf Kunst verzichten wollen, haben wir am 16. August unser Summer Special geplant – eine Veranstaltung, die wir euch trotz unseres Sommerlochs nicht vorenthalten möchten. Also: stay tuned!

Für alle, die noch keine JungeMeister-Mitglieder sind, dies aber schon länger in Erwägung ziehen, haben wir gute Nachrichten: Seit wenigen Wochen kostet eine Mitgliedschaft bis zum Ende des Kalenderjahres nur 5 Euro. Den Link zu dem Mitgliedsantrag findet ihr hier

Wir freuen uns auf das zweite Halbjahr mit euch! 

Euer JungeMeister.net-Team

Kuratorenführung und Gespräch | Ausstellungsfestival unselect der Kleinen Humboldt Galerie

Liebe Kunstfreund*innen,

kurz vor der Sommerpause haben wir noch ein echtes Schmankerl für euch: Anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums wollen wir mit euch gerne am Freitag, den 19.07.2019 das Ausstellungsfestival unselect der Kleinen Humboldt Galerie besuchen.

Das Jubiläum ihrer zehnjährigen kuratorischen Praxis nimmt das Team zum Anlass, ein Ausstellungsfestival zu realisieren, das im Zeitraum vom 12. bis zum 21. Juli an zehn verschiedenen Orten in und um die Universität stattfindet und das Thema der Selektion behandelt.

Ausgehend von dem alltäglichen und omnipräsenten Phänomen der Selektion verhandeln die zehn Ausstellungen des Festivals unselect die Dichotomie zwischen natürlichen Auswahlmechanismen und kulturellen Selektionsmustern. Das wirft verschiedenste Fragen auf: In welchen Lebensbereichen begegnen uns Selektionsmechanismen? Handelt es sich dabei immer um Gegenpole oder kann ein Einklang erreicht werden? Ist es möglich, sich

Selektionsmustern zu entziehen? Und was bedeutet es, nicht ausgewählt zu werden?

Wir wollen uns um 16 Uhr zunächst in der Ausstellung unnatural anschauen, was natürliche bzw. unnatürliche Selektion eigentlich bedeutet und wie diese von Künstler*innen in ihren Arbeiten thematisiert und reflektiert werden.

Auch für diejenigen, die um 16 Uhr noch nicht dabei sein können, gibt es die Möglichkeit, um 17 Uhr dazu zu stoßen, wenn wir uns unter dem Thema untransparent genauer mit der Frage beschäftigen, wie transparent Geschichtsschreibung und mit ihr ein Kanon des Wissens ist.

Wir laden euch herzlich ein, gemeinsam mit Kurator*innen der Kleinen Humboldt Galerie ins Gespräch zu kommen und einen Einblick hinter die Kulissen des Ausstellungsfestivals zu erhalten.

Euer JungeMeister.net-Team

Führung durch die Abschlussausstellung der Weißensee Kunsthochschule Berlin „Perfekte Zustände“

Liebe Kunstfreund*innen,

das Sommersemester neigt sich dem Ende zu und die Kunstakademien öffnen ihre Türen zu den alljährlichen Rundgängen. Viele von euch sind uns am letzten Wochenende beim Rundgang der Weißensee Kunsthochschule Berlin über den Weg gelaufen. Jene unter euch, die wie wir nicht genug von den Arbeiten der Studierenden in Weißensee bekommen können, laden wir ganz herzlich ein, mit uns die Ausstellung „Perfekte Zustände“ zu besuchen, die 50 neue Abschlussarbeiten aus den Studiengängen Malerei und Bildhauerei der Weißensee Kunsthochschule Berlin präsentiert.

Auf 5 Stockwerken eröffnen die unterschiedlichen künstlerischen Positionen ungewöhnliche Sichtweisen auf reale Bedingungen unserer Welt, den Umgang mit Biografie und Geschichte, unser Zusammenleben und die Schnittstellen des Analogen und Digitalen.

Gemeinsam mit euch möchten wir mit den Kuratorinnen der Ausstellung Birgit Effinger und Michaela Richter sowie mit einigen der in der Ausstellung vertretenen Künstler*innen ins Gespräch kommen.

Euer JungeMeister.net-Team

Besuch der Sammlung Fluentum Berlin

Liebe Kunstfreund*innen,

am kommenden Samstag, den 22. Juni, werden wir uns mit Euch mal wieder eine neue Institution in der Berliner Kunstlandschaft anschauen: Die Sammlung „Fluentum“ liegt in Berlin Dahlem und ist auf zeitbasierte Werke, insbesondere Videokunst, fokussiert. 

Der Privatsammler Markus Hannebauer präsentiert aktuell eine Soloausstellung von Guido van der Werve, von dem wir mehrere Videoarbeiten sehen werden. Die Werke des Künstlern setzen sich mit den Grenzen der körperlichen Kraft in der Natur auseinander.

Gemeinsam mit euch möchten wir mit Markus Hannebauer ins Gespräch kommen, um mehr über seine Sammlung, zu van der Werves Werken sowie über die Herausforderungen, Videokunst zu sammeln, zu erfahren. 

Euer JungeMeister.net-Team

48 Stunden Neukölln – Rundgang durch die offenen Ateliers

Liebe Kunstfreund*innen,

unsere zweite Veranstaltung im Juni zieht uns nach Neukölln! So laden wir euch herzlich zu einem Rundgang durch die offenen Ateliers im Rahmen des diesjährigen Kunstfestivals 48 Stunden Neukölln am Freitag, den 14.06.2019 um 19 Uhr, ein.

Seit 1999 versteht sich 48 Stunden Neukölln als freies Kunstfestival, das verschiedensten künstlerischen Projekten ein Forum bietet und als Experimentierfeld dient. Dabei wird nicht nur Kunst gefördert, die aktuelle politische Themen reflektiert, sondern es wird ebenso der aktuelle Diskurs um die Produktionsbedingungen der Kunst aufgegriffen. Die 21. Ausgabe des Festivals widmet sich unter dem Thema Futur III der Zukunft, in der sich zugleich  Hoffnungen, Erwartungen und Ansprüche des Jetzt ausdrücken.

Bei einem Spaziergang durch die offenen Ateliers wollen wir uns die Positionen der teilnehmenden Künstler*innen gemeinsam mit Euch anschauen und mit den Künstler*innen ins Gespräch kommen.

Euer JungeMeister.net-Team

 

Studio Visit | Anna Kott

Liebe Kunstfreund*innen,

nächsten Sonntag, den 02. Juni haben wir für euch mal wieder einen Studio Visit geplant, über den wir uns ganz besonders freuen: Die Künstlerin Anna Kott öffnet uns die Türen zu ihrem Atelier in der Malzfabrik in Schöneberg. 

In runden und geschwungen Formen bewegen sich die figurativen Elemente über die Leinwände von Anna Kott. Die Betrachtenden brauchen daher einen Augenblick, um ihre gesamte, organische Erscheinung zu erschließen. 

In enger Auseinandersetzung mit Material und Technik übersetzt die Künstlerin traditionelle Symboliken und Stile der Malerei neu in ihre eigenen Interessengebiete. Thematisch umkreisen ihre Arbeiten so Frauen, Sexualität und Identität in ihren raum- und zeitlichen Dynamiken.

Malerei und Fotografie bieten Anna Kott unterschiedliche Möglichkeiten, die Ambivalenz zwischen Innerem und Äußerem in ihren dynamischen Kompositionen zum Ausdruck zu bringen: Während ihre Fotografien einen Augenblick der Außenwelt festhalten, entstehen ihre zeichnerischen und malerischen Motive aus einem inneren Prozess heraus. 

Wir laden euch herzlich zu einem einmaligen Gespräch mit der Künstlerin in ihrem Atelier ein und freuen uns auf euch!

Euer JungeMeister.net-Team

Führung durch die Treptow Ateliers

Liebe Kunstfreund*innen,

am kommenden Samstag, den 18. Mai 2019 verlassen wir den Trubel der Großstadt und fahren nach Treptow, wo am 17. Mai die Ausstellung „Living Cities“ in den Treptow Ateliers eröffnen wird. Wir möchten diese Ausstellung zum Anlass nehmen, gemeinsam mit euch die Treptow Ateliers zu besuchen und mit den dort arbeitenden Künstler*innen ins Gespräch zu kommen.

Unter dem Titel „Living Cities“ präsentieren Künstler*inen unterschiedlichster Herkunft, die in den Treptow Ateliers in Berlin oder den Artists’ Retreat no-mu in Kyoto arbeiten, ihre Werke. Dabei kommentieren die Künstler*innen die Folgen der Stadtplanung und der damit einhergehenden Gentrifizierung, die die Existenz von bezahlbaren Atelierhäusern aktuell bedroht. Der Künstler Sebastian Körbs, der ebenfalls mit seinen Werken in der Ausstellung vertreten ist, wird uns durch die Ausstellung führen und über einzelne Werke, die Treptow Ateliers als Ausstellungsort und die aktuelle Bedrohung der Ateliers sprechen.

Wir freuen uns auf euch und stehen bei Fragen natürlich gerne zur Verfügung,


Euer JungeMeister.net-Team