13/12/2012 17:00Uhr

Kunstfabrik HB 55 | Führung

Im Jahr 1909 als “Margarinefabrik Berolina” von Karl Schramm gegründet, entsteht seit einigen Jahren die Kunstfabrik HB55 im Berliner Stadtteil Lichtenberg.

Das ehemalige Werk, bestehend aus Verwaltungsgebäude, Verbindungsbau, Hauptgebäude (Produktionsgebäude) und Maschinenhaus (Werkstatthallen), wird zu Kunsträumen umgebaut.

2012 nutzen nahezu 50 Künstler*innen aus den unterschiedlichsten Richtungen wie Architektur, Bildhauerei, Design, Fotografie, Malerei, Mode und Musik die kreative Umgebung der Herzbergstraße 55.

Herr Rädisch führte uns durch die Farbik um uns einen Blick ins kreative und meist unbeachtete Lichtenberg zu schenken.
Dabei besuchten wir Künstler*innen wie Giuseppe Gonella, Lorella Paleni, Rieko Hotta, Charles Neubach, Era Vati, Laure Catu.