07/05/2015 19:00Uhr

KW Institute for Contemporary Art | Kuratorinnenführung

Die Kuratorin Nina Mende führte uns am 07. Mai 2015 durch ihre Ausstellung Channa Horwitz. Counting in Eight, Moving by Colour in den Kunstwerken zu führen. Begleitet wurden wir außerdem von  Julian Schindele von der Galerie Aanant & Zoo. 

Seit den 60ern ist Channa Horwitz’ Kunst ein Versuch gewesen, Zeit und räumlich-zeitliche Bewegungsabläufe systematisch darzustellen. Hierzu entwickelte sie eine eigene Bildsprache, in ihren Worten eine “visuelle Philosophie”, der strenge logische Grundsätze zugrunde lagen. Mit Zahlen, Farben und Millimeterpapier entwickelte sie so Strukturen, die zeitlich-räumliche Relationen wiedergeben. Die dabei entstandenen Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen lassen sich auch als Choreographie oder Musik umsetzen und sind von einem eigenen visuellen Reiz.

Channa Horwitz starb 2013. Die meiste Zeit ihres Lebens stand sie im Schatten anderer (meist männlicher) Vertreter der Konzeptkunst und Minimal Art. Erst in den letzten Jahren hat ihre Kunst Anerkennung gefunden und wurde unter anderem auf der Biennale in Venedig 2013 und der Whitney Biennial 2014 gezeigt.