20/05/2016 17:00Uhr

Bernheimer Contemporary Galerie | Führung

Am Freitag, den 20. Mai 2016, führte uns die Galeristin Isabel Bernheimer durch ihre Gruppenausstellung What would I die for? in der Bernheimer Contemporary Galerie.

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Jungen Freundeskreis des Bodemuseums und der Gemäldegalerie Berlin (Junge Kaiser) statt.

What would I die for? versucht nicht nur, die Frage zu beantworten, wofür es sich lohnen würde, zu sterben, sondern schafft Bezüge zwischen der Kunst der Alten Meister und zeitgenössischen Positionen.

Künstler*innen der Ausstellung sind Jan Kuck, Andreas Blank, Alexander Deubl, Christopher Thomas und Gosia Warrink.

Foto: © Bernheimer Contemporary.