16/08/2019 19:30Uhr

Dafna Maimon | Performance und Gespräch

Trotz unserer Sommerpause wollten wir euch eine Veranstaltung diesen Sommer nicht vorenthalten: Am Freitag, den 16. August 2019 besuchten wir die Performance Wary Mary der Künstlerin Dafna Maimon im Tieranatomischen Theater.

“Ausgangspunkt Maimons Arbeit ist der Fall der Mary Mallon oder “Typhus Mary”, die um 1900 durch die Boulevardzeitungen als “Superspreader” bekannt wurde, da sie ihre Arbeitgeber unwissentlich infiziert hatte. Maimon erkundet auf humorvolle Weise die Frage nach “viraler” und psychologischer Ansteckung. Noch immer lastet auf Frauen der soziale Druck zur Reproduktion: Maimon entwickelt absurde Bühnensituationen, in denen der weibliche Körper und die Psyche gedehnt und aufgespannt werden. Das Stück wurde durch künstlerische Feldforschung und in Dialog mit dem Tieranatomischen Theater sowie akademischen Perspektiven zu Gender-Forschung und Biopolitik an der HU entwickelt.”

Im Anschluss an die von Assemble veranstaltete Performance erfuhren wir in einem Gespräch mit der Künstlerin mehr über ihre künstlerische Praxis.

Foto: Dafna Maimon, Wary Mary, 2019, © Ethan Hayes-Chute.