26/10/2013 12:00Uhr

Kunst in der Kirche | Caroline Kryzecki und Celia Caturelli

Am 26. Oktober 2013 stellten wir euch eine ganz besondere Initiative vor und luden zu einem Gespräch zwischen der Kuratorin und Initiatorin von Kunst in der Kirche Celia Caturelli mit der Künstlerin Caroline Kryzecki ein.

Gemeinsam führten sie uns durch die inhaltlich und räumlich auf die Situation in der Kirche bezugnehmende Ausstellung 3-7-9-14-21 von Caroline Kryzecki.

Mit Kunst in der Kirche schafft die Initiative mitten in Neukölln in der St. Christophorus Gemeinde einen neuen Kunst- und Kulturraum. Mit regelmäßigen Ausstellungen und Kulturprojekten geht sie der Frage einer Kunst als lebendigem Prozess „mitten im Leben“ nach: Kann Kunst, in einer immer mehr von Bildern und Informationen überfüllten Welt, noch eine Möglichkeit des Innehaltens und der Reflexion ermöglichen?

Caroline Kryzecki hat sich für ihr Projekt mit dem Verhältnis von Maßen und Formen vorhandener architektonischer Elemente zu den sechs Wänden der Seitenschiffe der Kirche auseinandergesetzt. Sie entwickelte dadurch ein System von linearen Strukturen und geometrischen Farbflächen, mit denen sie direkt auf den Wänden arbeitet.

Mit ihrem Projekt 3-7-9-14-21 – der Titel bezieht sich auf ihre numerische Arbeitsmethode – reagiert Caroline Kryzecki unmittelbar auf den Raum der Kirche und stellt die immerwährende Frage der Raumwahrnehmung im Bezug auf Farbe, Form und Licht.

© Kunst in der Kirche.