10/07/2010 15:00Uhr

Pfaueninsel | Führung

“Die romantische Pfaueninsel in der Havel galt als einer der Lieblingsaufenthaltsorte der Königin Luise und ihrer Familie, um das Leben in freier Natur zu genießen. Im Luisenjahr wird die Insel zum Schauplatz eines innovativen Ausstellungsprojektes: Erstmalig präsentierte die Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten eine Verknüpfung von internationaler Gegenwartskunst mit dem gewachsenen Gesamtkunstwerk Pfaueninsel.

Sechs zeitgenössische Künstler setzten sich mit der Landschaft der Insel und dem Leben der Königin auseinander: Sie spürten Luises Sehnsüchten nach, nahmen die Atmosphäre des Ortes auf und eröffneten mit ihren Werken einen neuen Blick auf die wechselvolle Geschichte der Insel und des preußischen Königshauses.

Insgesamt 18 Orte künstlerischer Interventionen gab es auf der ganzen Insel zu entdecken. Im Dialog mit der gestalteten Landschaft und der Inselarchitektur entwerfen die Künstler ihre Werke: Sylvie Bussières En Passant, Christian Engelmann Max. 1 Minute, Joan Fontcuberta The Institute of Cryptornithology, Michael Lukas Parkett, Robert Stieve Eicheln und Martin Weimar Hortensien-Armee.

Am nord-östlichen Ufer der Insel befand sich für die Dauer der Saison 2010 außerdem die Installation Blind Pavilion (2003) von Olafur Eliasson.” – Auszug Pressetext Preußische Schlösser und Gärten

Wir nahmen als Gruppe an einer öffentlichen Führung teil.