Decad | Kuratorinnenführung

Am Samstag, den 16. März, sahen wir mit euch bei einer Führung mit der Kuratorin Rachel Alliston die Ausstellung „FKBP5“  im non-profit art space Decad.

Amelia Umuhire ist eine ruandisch-deutsche Filmemacherin mit Sitz in Berlin. Die 1991 in Kigali geborene Umuhire hatte ihr Regiedebüt 2015 mit der Webserie Polyglot, die derzeit auf YouTube zu sehen ist. Für diese Arbeit wurde sie seither mit zahlreichen Preisen, darunter die Beste Deutsche Webreihe, ausgezeichnet und produzierte mehrere Kurzfilme. Ihre Arbeiten wurden bisher bei MOCA Los Angeles, MCA Chicago, Tribeca Film Festival, Smithsonian African American Film Festival, International Film Festival Rotterdam und vielen anderen gezeigt.

Amelia Umuhires Ausstellung FKBP5 überträgt die zeitgenössischen Einflüsse von Internetkultur und transnationaler Häuslichkeit auf jüngste historische Erzählungen von kollektiver Prekarisierung und politischer Gewalt. Ihre Show umfasst drei zeitbasierte Arbeiten – ein kommerziell in Auftrag gegebenes Video, einen Kurzfilm und ein Radiofeature. In diesen untersucht die Filmemacherin die Beziehungen zwischen persönlichen Erzählungen, nationaler Politik und zeitgenössischer Kultur in einem panafrikanischen Kontext.

Die Ausstellung FKBP5 wurde in Zusammenarbeit mit dem Berliner Architekten und Bühnenbildner Johannes Maas installiert.