30/06/2017 17:30Uhr

Berta Fischer | Studio Visit

Am Freitag, den 30. Juni 2017, hatten wir die Gelegenheit, das Atelier von Berta Fischer zu besuchen.

Fischers bunte, oft schwebende Skulpturen aus dünnen Plastikfolien oder Acrylglas füllen den Raum mit ihrer Schwerelosigkeit und Leuchtkraft. Sie transformieren mit ihrer bunten, beinahe „giftig wirkenden“ neonfarbigen Farbpalette die Umgebung und brechen auf unkonventionelle Art und Weise die Ausstellungsräume auf. Obwohl zu den Materialien der Kunstwerke vorwiegend künstlich erzeugte und anorganische Stoffe dazugehören, gelingt es Fischer eine Leichtigkeit und Schönheit in den Formen der Werke zu schaffen. Bei diesen Kunstwerken verwischt beinahe die Grenze zwischen Materialität und Schwerelosigkeit. Sie überraschen somit den Betrachter mit ihrer Ausdrucksstärke trotz der sichtbaren Fragilität und Zärtlichkeit.

Berta Fischer ist nicht nur Künstlerin, sondern auch Galeristin. Sie übernahm von ihren Eltern Konrad und Dorothee Fischer die Konrad Fischer Galerie in Berlin. Als Künstlerin wird sie von der Barbara Weiss Galerie in Berlin vertreten. Sie bewegt sich somit erfolgreich auf zwei Seiten der Kunstwelt – dem Kunstmarkt und der Kunstproduktion. Die Werke der Künstlerin waren 2017 auf der Art Basel zu sehen.

Foto: Berta Fischer, Setrolyn, 2015, acryl glass, 250 x 210 x 330 cm, © Galerie Barbara Weiss.